EBERHARD AG

Automationstechnik
Hauptstandort
Auchtertstrasse 35
D-73278 Schlierbach
Tel. +49 7021 7274-0
Fax. +49 7021 7274-23
 
Standort Maybachstrasse
Maybachstr. 6
D-73278 Schlierbach
SCHULEWIRTSCHAFT-Preis

Pressemitteilung

Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung zeichnet Schlierbacher Maschinenbauer aus

Freude herrscht bei der Eberhard AG in Schlierbach. Der Sondermaschinenbauer wurde am Donnerstag im Bundeswirtschaftsministerium mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis ausgezeichnet.

Berlin/Schlierbach. Voller Stolz konnten die Ausbilder der Eberhard AG, Marion Reiß und Timo Jahn zusammen mit drei Auszubildenden im Bundeswirtschaftsministerium die besondere Auszeichnung entgegennehmen. Der SCHULEWIRTSCHAFT-Preis wird neben Schulen und Verlagen an Unternehmen verliehen, die sich in herausragender Weise für die Verbindung von Schule und Beruf engagieren. Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT vergibt den Preis, der vom Ministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, bereits zum sechsten Mal. Die Parlamentarische Staatssekretärin, Iris Gleicke übernahm die Preisverleihung. Gleicke: “Die Preisträger unterstützen mit ihrem vorbildlichen Einsatz die Jugendlichen bei ihrem Start in die Arbeitswelt. Sie geben Ihnen die Chance ihre Talente und Interessen zu entdecken. Die Unternehmen zeigen den jungen Menschen vielfältige berufliche Perspektiven und persönliche Entwicklungschancen auf.“

Iris Gleicke gratulierte den Firmenvertretern von Eberhard zur Preisverleihung und bedankte sich für das Engagement im Bereich der Berufsorientierung an Schulen. Auf dem Podium standen die Ausbilder Marion Reiß und Timo Jahn, sowie die Auszubildenden Florian Zechner, Muhammed Ertug und Isabell Fröhlich. Reiß und Jahn kommentierten den Preis wie folgt: “ Wir engagieren uns mit vielen Projekten bei den Schülern und sind in regem Kontakt mit den Fachlehrern. Dennoch waren wir sehr überrascht, dass unser Engagement auf Bundesebene ausgezeichnet wurde. Entsprechend groß war unsere Freude darüber. Das zeigt uns, dass wir mit unseren Bildungspartnerschaften mit der Teck-Realschule in Kirchheim und der Raichberg-Realschule in Ebersbach auf dem richtigen Weg sind. Hier dürfen wir nicht nachlassen. Wir arbeiten regelmäßig an neuen Ideen, die wir gemeinsam mit den Lehrern umsetzen und auf aktuelle Themenschwerpunkte in der Schule anpassen können“. Die Gewinner dieser Schulpartnerschaften sind die Schülerinnen und Schüler dieser Schulen. „Die Ansprüche für zukünftige Fachkräfte sind hoch – neben handwerklichen Fähigkeiten und Softskills, legen wir bei Eberhard auch großen Wert auf Problemlösefähigkeiten und vernetztes Denken. Man muss mit Herzblut dabei sein, um dies zu erreichen.“ Erklärt Timo Jahn, der die gewerbliche Ausbildung leitet.

Durch Unterstützung in der Schule, sei es mit Auszubildenden als Ausbildungsbotschafter, im Technikunterricht, oder bei Elternabenden und vielem mehr, wird die Berufsorientierung gestärkt. Durch Praktika, Werkstattführungen oder Inhouse-Projekte, entsteht die direkte Nähe zum Unternehmen und zu den Ausbildern. So können die Schüler für Technik begeistert werden und finden nach ihrem Schulabschluss den direkten Einstieg zu Eberhard.

„Es freut uns sehr, dass durch persönliche Gespräche mit den Eltern, der Stellenwert einer dualen Ausbildung wieder zunimmt. Viele Eltern erkennen, dass es für Ihre Kinder nach der Berufsausbildung noch zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten gibt.“ So Marion Reiß, die im Hause Eberhard Technische Produktdesigner und dual Studierende betreut.

Die Eberhard AG in Schlierbach ist vor allem ein Produzent von Bestückungsmaschinen für Steckverbinder und Platinen und liefert seine Maschinen in die ganze Welt.

Der Vorstand der Eberhard AG, Martin Haupt, legt auch weiterhin großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen. Martin Haupt: „Bei SCHULEWIRTSCHAFT Preisträger auf Bundesebene zu sein, ist eine außerordentliche Anerkennung unseres Engagements für junge Menschen. Die Kooperation zwischen Schule und Unternehmen erleichtert Schülerinnen und Schülern den Einstieg in technische Berufe. Da die Maschinen bei Eberhard technisch sehr anspruchsvoll sind, kommt der Ausbildung im eigenen Haus einen hohen Stellenwert zu. Das Ergebnis unserer Bildungspartnerschaften sind viele qualifizierte Bewerber für die Ausbildung.“

 

Über SCHULEWIRTSCHAFT

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT engagiert sich seit rund sechzig Jahren für die Förderung und Verbesserung der Berufsorientierung junger Menschen und unterstützt mit vielen Projekten die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Seit 2012 zeichnet das Netzwerk mit dem Wettbewerb „Das hat Potential!“ Unternehmen aus, die sich für berufliche Orientierung und den Übergang von Schule und Beruf in vorbildlicher Weise für junge Menschen engagieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.schulewirtschaft.de.

 

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk