EBERHARD AG

Automations- und Montagetechnik
Auchtertstrasse 35
D-73278 Schlierbach
Tel. +49 7021 7274-0
Fax. +49 7021 7274-23
 
Standort Maybachstrasse
Maybachstr. 6
D-73278 Schlierbach
Technikforum

GESCHWINDIGKEIT IST KEINE HEXEREI -
Göppinger Technikforum besichtigt Fa. Eberhard AG Schlierbach

Das Vereinsmitglied Fa. Eberhard hatte zu einer Besichtigung ihrer Werksanlagen eingeladen. Insgesamt 44 Teilnehmer verfolgten die spannende und mit vielen Höhepunkten versehene Besichtigung.

Die 1964 von Pius Eberhard gegründete Firma ist nach eigenen Angaben Technologieführer bei Anlagen für die vollautomatische Herstellung von Steckverbindern, sowie zum Bestücken von PCBs (Printed Circuit Boards dienen zur mechanischen Unterstützung von elektonisch verbundenen Komponenten). Mit einer interessanten Präsentation eröffnete der Geschäftsführer von Eberhard, Herr Martin Haupt diese Veranstaltung. Er führte aus, dass seine Firma großen Wert auf die Ausbildung der derzeit 14 Azubis legt. Firmenziel ist es dabei, diese Azubis nach deren Ausbildung voll in den Betrieb zu integrieren und ihnen damit eine langfristige, berufliche Perspektive zu eröffnen.
Die Fa. Eberhard ist mit ihren 140 Mitarbeitern in Familienhand. 2012 haben die Schlierbacher bei einem Exportanteil von ca. 60 % einen Rekordumsatz von 22 Mio. EUR erwirtschaftet. Zur Auslieferung gelangen jährlich etwa 40 Systeme. Zudem werden weltweit 700 Maschinen im laufenden Betrieb betreut.
Spezialisierung bei gleichzeitiger Standardisierung sind das Geheimnis des Erfolges, wie der Geschäftsführer des überaus erfolgreichen Mittelständlers betonte. Die Schlierbacher entwickeln und fertigen nach seinen Ausführungen für ihre Kunden in den vier Kernkompetenzen: Bestücken, Biegen, Prüfen und der Montageautomation für den jeweiligen Einsatz überaus erfolgreich passgenaue Lösungen. Die wichtigsten Kunden kommen dabei zu 70% aus dem Automobilbereich und zu 20% aus der Telekommunikationsbranche. „Wir stehen gut und stabil auf einem Bein und bleiben bei dem was wir können", beantwortete Martin Haupt die Frage eines Teilnehmers.

Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung richtete sich das Interesse der Teilnehmer in besonderem Maße auf die Vorführungen der betriebsbereiten Bestückungsautomaten. So wurden bei einer Maschine zum Bestücken von Airbag-Steckverbindern mit einer Taktfrequenz von bis zu 370 Umdrehungen/Minute Steckkontakte im Querschnitt von 0,6 x 0,5 mm in die Steckverbindungen eingepresst. Dabei kommen die einzelnen Stifte von einer Endlosspule und werden in einem Arbeitsgang gleichzeitig abgetrennt und in das Gehäuse des Steckers passgenau montiert. In nachfolgenden Modulen werden diese Kontakte um 90° gewinkelt, die Steckverbinder geprüft, mit einem Laser beschriftet und automatisch verpackt.

Von zentraler Bedeutung bei der Besichtigung waren noch die Fertigung und Lehrwerkstatt für die fächerübergreifende und praxisbezogene Ausbildung. Dabei wurden Lehrwerkstücke wie gefräste Geduldspiele, Schraubstöcke gezeigt und viele interessante Fragen zur Ausbildung ausführlich beantwortet. Die Fa. Eberhard bietet auch in Zukunft Ausbildungsplätze in den Bereichen Industrie-, Zerspanungs-, Werkzeugmechaniker, Industrieelektroniker und Technischer Produktdesigner an. Zusätzlich werden in Zusammenarbeit mit der DHBW Stuttgart die beiden Studiengänge „Maschinenbau" und „Mechatronik" mit den Abschlüssen Bachelor of Engineering angeboten.

Zum Abschluss einer sehr angeregten Diskussion bedankte sich der Leiter der Teilnehmergruppe, Herr Heinz Böhringer, bei der Geschäftsleitung und den vier Werksführern durch den Betrieb für diese hochinteressante Besichtigung und deren sehr fachkundigen Erklärungen. Er betonte insbesondere, dass die Werksführer auf Grund der vielen Fragen der Teilnehmer buchstäblich über sich hinauswuchsen und so mit ihren Ausführungen die Besichtigung zu einem ganz besonderen Erlebnis werden ließen.

Der Geschäftsführer, Herr Martin Haupt, schloss mit den Worten, dass die Fa. Eberhard auf gut ausgebildeten Nachwuchs angewiesen ist und bat die Teilnehmer in ihrem jeweiligen Umfeld die besonderen Highlights der Fa. Eberhard weiter zu vermitteln.

 

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk